Versandkosten

Kostenloser Versand ab 50€ (DE)
Kostenloser Versand ab 100€ (AT / CH)

Click & Collect

Online bestellen und im Store Stuttgart abholen

Lieferung & Versand

Die Lieferzeit beträgt 2-4 Werktage

Rücknahme

14 Tage Rückgaberecht.

ZAHLARTEN

Paypal
Lastschrift
Kreditkarte
Kauf auf Rechnung

MwSt. Rückerstattung (Nicht EU)

Für eine Rückerstattung der Mehrwertsteuer folgt bitte den Informationen "Ausfuhrschein nicht EU. (Rückerstattung der MwSt. / VAT-Form)" in unseren Versandbedingungen.

Kontakt

Bergwerker Stuttgart
Silberburgstraße 163
70178 Stuttgart

Telefon: +49(0)711-22 39 750
E-Mail: service@bergwerker.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 12.00 - 19.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 17.00 Uhr

Parkplätze

Kundenparkplätze direkt am Store Stuttgart.

Click & Collect

Online bestellen und im Store Stuttgart abholen

Der Warenkorb ist leer.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

KNOW HOW - Steigeisen korrekt einstellen

Steigeisen sind beim Skitouren & Hochtouren unerlässliche Begleiter bei eisigen Passagen. Damit Euch die Eisen im richtigen Moment auch vernünftigen halt bieten, ist die korrekte Anbringung durchaus wichtig. Falsch eingestellte Steigeisen können verrutschen oder sogar abfallen. Wir erklären Euch hier kurz, wie Ihr Eure Steigeisen korrekt einstellt und worauf man achten sollte. Welche Art Steigeisen Ihr hier verwendet ist zunächst relativ.

STEGLÄNGE
Die korrekte Steglänge ist der erste Schritt für einen korrekten Halt. Zu kurz eingestellt wird das Material überspannt und der Schuh kann an den vorderen Stopern schaden nehmen. Zu lang eingestellt ist ein guter Sitz quasi unmöglich und die Eisen können leichter verrutschen und sich im Einsatz lösen. Ein guter Indikator ist wenn der Schuh plan auf dem Eisen aufliegt, die vorderne Stoppern nah anliegen, die Eisen hinten max einen halben Zentimeter überstehen.

KIPPBÜGEL
Die eigentliche Fixierung erzeugt der Kippbügel. Ist die Steglänge korrekt eingestellt, wird der Kippbügel an der Steigeisenaufnahme des Schuhs (hinten) eingeklappt. Damit Ihr das richtige Verhältniss zwischen gutem Halt und materialschonender Anbringung findet, verfügen die Kippbügel über eine kleine Verstellschraube. Die Schraube steuert den benötigten Druck, mit dem der Bügel an der Steigeisenaufnahme sitzt. Ist der Kippbügel korrekt angebracht, stellt Ihr die Steigeiesen 35-45 Grad an den Hang und erzeugt einen Druck auf die Ferse. Habt Ihr ein solides Gefühl, ist der Kippbügel korrekt eingestellt.

BANDSCHLAUFE
Die Bandschlaufe ist ein Bindeglied zwischen Schuh und Eisen. Einerseits dient sie als Sicherung, damit das Eisen nicht verloren geht, sollte sich der Kippbügel bei extremem Einsatz lösen. Außerdem stellt die Bandschlaufe eine Verbindung zwischen Kippbügel und vorderem Fußkorb her. Stramm angebracht sorgt sie ebenfalls für einen besseren Halt des Steigeisens am Schuh. Wichtig ist die Bandschlaufe mit genug Druck anzubringen. Die meisten machen den Fehler die Bandschlaufe im Knien anzubringen und bedenken hierbei nicht, dass sich im knienden Zustand die vordere Sehne am Fuß spannt. Deshalb unser Tipp. Bandschlinge im knien anbringen, aufrichten und nachziehen.

VIELEN DANK!
Dieser Blogpost wurde mit freundlicher Unterstützung von Christian Bickel / Sales Manager CAMP/Cassin Germany erstellt. Wir arbeiten seit unserer Gründung 2014 mit der Firma C.A.M.P zusammen und sind überzeugt von der Qualität und Verarbeitung der Produkte aus Italien.

Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Abholstation
Der Ausgangspunkt für die DPD PaketShop Suche konnte nicht gefunden werden.

Die Suchergebnisse beziehen sich auf die von Ihnen eingegebene Rechnungsadresse im Shop. Sollten Sie im Umfeld einer alternativen Adresse suchen wollen, können Sie das unten stehende Formular verwenden: